Lyrik

Kraft

Die Last auf den Schultern
der Tränenbeutel Gewicht
bleiern die Füße
starr verbissen das Gesicht
Das Rückgrat hält gerade
noch stand
Das Ich will nicht mehr
es fühlt sich vom Leben verkannt

Schweiß treibt
und dann die Tränenflut
wie gelähmt über das Schicksal
stehst Du da
und willst doch
nur leben
Liebe nehmen Liebe geben

Die Last auf den Schultern
Der Tränenbeutel
Gewicht
Das Blei in den Füßen
verkündet Dir
die Stärke, die das Leben
in Dir sieht,
denn es hat Dich
auserkoren, das
alles zu tragen